Zum Inhalt(Alt + 1) | Zum Hauptmenü (Alt + 2) | Zum Menüpunkt des aktuellen Bereiches (Alt + 3) | Zur Portalnavigation (Alt + 4) | Zur Suche (Alt + 7)

Forschung

VLOTTE

Als der Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung Ende 2008 das Projekt VLOTTE des Vorarlberger Energiedienstleisters illwerke vkw zum Sieger einer bundesweiten Ausschreibung kürte, wurde das Ländle zur ersten Modellregion für Elektromobilität. Drei Jahre später stand fest: Die hohen Erwartungen konnten erfüllt werden – Elektromobilität funktioniert und ist schon heute im Alltag der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger angekommen.

Innerhalb von kurzer Zeit entwickelte sich Vorarlberg mit VLOTTE zu einer der größten Modellregionen in Europa. Das Projekt wird international als Vorbild zitiert und die Initiatoren sind mit ihrem Know-how gefragte Vortragende und Gesprächspartner auf zahlreichen Kongressen. Privatpersonen, Unternehmen, Institutionen und Gemeinden – die Kundenliste von VLOTTE zeichnet ein buntes Bild. Dabei profitieren die Kunden von einem umfassenden Mobilitätspaket, das nicht nur den kostenlosen Zugang zur Ladeinfrastruktur, sondern unter anderem auch die kostengünstige Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel oder auch eine Gratismitgliedschaft beim österreichischen Automobilclub ÖAMTC umfasst.

VLOTTE-Bilanz nach drei Projektjahren

  • 357 Elektroautos unterwegs
  • 2,5 Millionen Kilometer zurückgelegt
  • mehr als 400 Tonnen CO2 eingespart
  • flächendeckende Ladeinfrastruktur in Vorarlberg errichtet
  • Schnellladenetz an neuralgischen Punkten errichtet
  • umfassendes Mobilitätspaket mit wichtigen Partnern entwickelt
  • gesamte Energie über zusätzliche erneuerbare Energieträger gewonnen

 

Das Projekt

Mit dem Projekt VLOTTE entwickelte sich Vorarlberg innerhalb kürzester Zeit zu einer der größten Modellregionen für Elektromobilität in Europa. VLOTTE wird vom Klima- und Energiefonds der Österreichischen Bundesregierung mit insgesamt 4,7 Mio. Euro gefördert.

http://www.klimafonds.gv.at/

 

Erfahren Sie mehr