Zum Inhalt(Alt + 1) | Zum Hauptmenü (Alt + 2) | Zum Menüpunkt des aktuellen Bereiches (Alt + 3) | Zur Portalnavigation (Alt + 4) | Zur Suche (Alt + 7)

Forschung

Aktuelle Forschungsprojekte

Als der Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung Ende 2008 das Projekt VLOTTE des Vorarlberger Energiedienstleisters illwerke vkw zum Sieger einer bundesweiten Ausschreibung kürte, wurde das Ländle zur ersten Modellregion für Elektromobilität. Seitdem engagieren sich die Vorarlberger Kraftwerke bzw. die Vorarlberger Elektroautomobil Planungs- und Beratungs GmbH zu verschiedensten Themen im Bereich der Elektromobilität bei national- bzw. EU-geförderten Forschungsprojekten. Die Forschungsschwerpunkte liegen dabei in folgenden Themenbereichen.

- Verbreitung von Elektromobilität

- Bewusstseinsbildung

- Wissenstransfer zu Elektromobilität

- Entwicklung von Geschäftsmodellen zum Thema Elektromobilität

- Demand Side Management mit Elektroautos

- Dezentrale Batteriespeicherung (u.a. mit 2nd Use Batterien)

- Elektroauto als Energiespeicher

- Grid to Vehicle (G2V) und Vehicle to Grid (V2G)

- e-Carsharing

- uvm...

Die folgende Auflistung zeigt die aktuellen Forschungsprojekte, an denen die Vorarlberger Kraftwerke AG und die Vorarlberger Elektroautomobil Planungs- und Beratungs GmbH beteiligt sind.

 

 

    Forschungsschwerpunkte:

    Demand Side Management

    Intelligentes Laden von E-Autos

    Demo-Umsetzung: Elektroauto mit 
    PV-Anlage und zeitlicher Lastverschiebung

 

    Laufzeit:

    Von 03/2012 bis 01/2014

 

     Forschungsschwerpunkte:

    Dezentrale Energiespeicherung mittels     Batterien

    Demoumsetzung: Aufbau Batteriespeicher
    mit 2nd Use Batterien und Entwicklung     von "gestickter Batterie"

 

    Laufzeit:

    Von 07/2012 bis 12/2014

 

    Forschungsschwerpunkte:

    Verbreitung von Elektromobilität

    Entwicklung neuer Geschäftsmodelle

    Wissenstransfer im Bereich
    Elektromobilität

 

    Laufzeit:

    Von 12/2011 bis 12/2014

 

    Forschungsschwerpunkte:

    Ermittlung von Potenzialen für dezentrale     Speicherung und vorhandener     Umwandlungstechnologien (Strom-, Gas-
    und Wärmenetze)

    Elektroauto als zukünftiger Speicher

    

    Laufzeit:

    Von 04/2012 bis 03/2014

 

 

 

 

Forschung & Entwicklung

Vorarlberger Kraftwerke AG

Weidachstraße 6
6900 Bregenz

Tel.: +43 5574 9000
Fax +43 5574 601-78506

E-Mail: elektromobil@vkw.at