Jetzt Ladekarte bestellen
Wallbox Einfamilienhaus

Ladelösungen für Wohnung, Haus & Co.

Wo Platz für ein E-Auto ist, ist auch Platz für eine Wallbox. Wir rüsten Garagen, Carports und Stellplätze in Tiefgaragen von Wohnanlagen mit komfortablen Ladelösungen aus.

Die bequemste und sicherste Art des Ladens

63_Laden_zuHause_EFH
Zuhause laden

Laden im Einfamilienhaus

Sie möchten Ihr E-Auto sicher und komfortabel in Ihren eigenen vier Wänden laden? Ob Garage oder Carport - die vlotte Wallbox kann überall montiert werden.

Details & Bestellung
Wohnanlagen_Paar
Zuhause laden

Laden in Wohnanlagen

Sie wohnen bereits in einer e-mobility ready Wohnanlage? Mit der vlotte Wallbox können Sie Ihr E-Auto einfach und komfortabel zu Hause aufladen.

Details & Bestellung
Vorteile einer vlotte Wallbox
E-Mobilität funktioniert!
Alle News
HARST_Wohnanlage
Wohnanlage

Eine Investition für die Gemeinschaft

Mehr erfahren
Marcel_Bitschnau_Wohnanlage
Wohnanlage

Wohnbau mit Weitblick – Wie eine neue Wohnanlage e-mobility ready wurde

Mehr erfahren
Häufig gestellte Fragen
Kann ich meine Wallbox gegen einen Zugriff von außen absichern?
Wallbox_Wohnanlage
Die vlotte Wallbox für das Einfamilienhaus gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: Basic und Smart. Während bei der Basic-Variante keine Authentifizierung nötig ist, kann der Ladevorgang bei der Smart-Variante nur durch Ihre hinterlegte Ladekarte freigeschaltet werden. In dem Fall ist Ihre Wallbox gegen unbefugte Nutzung gesichert.
 

Während im Privatbereich (z.B. in der eigenen Garage) in der Regel davon ausgegangen werden kann, dass die Wallbox auf Privatgrund und entsprechend in einem versperrbaren Bereich montiert ist, werden die vlotte Wallboxen für die Wohnanlage wiederum meist auf Gemeinschaftseigentum (z.B. am eigenen Stellplatz in der Tiefgarage) montiert. In Wohnanlagen kommt daher ausschließlich die Smart-Variante zum Einsatz. So ist sichergestellt, dass keine anderen Bewohner der Wohnanlage an Ihrer Ladestation unbefugt laden können.

Was passiert, wenn ich den Ladevorgang abbrechen muss?
e-mobilitaet_Anwendung_036
Der Ladevorgang kann jederzeit unterbrochen und beendet werden. 
 

Zum Beenden des Ladevorgangs entriegeln Sie Ihr E-Auto und ziehen Sie das Ladekabel ab. Bei den öffentlichen Schnellladestationen benötigen Sie zusätzlich nochmal die Ladekarte, damit der Ladestecker abgesteckt werden kann.

Woran erkenne ich, ob meine Wohnanlage e-mobility ready ist?
In der Regel sind e-mobility ready Wohnanlagen in der Nähe der Parkplätze entsprechend gekennzeichnet. Sollte Ihre Wohnanlage bereits e-mobility ready sein, können Sie dies für gewöhnlich in Ihrem Kauf- bzw. Mietvertrag nachlesen.


Falls Sie keine Hinweise darauf gefunden haben, informieren Sie sich bitte bei Ihrer Hausverwaltung oder kontaktieren Sie uns unter Tel.: +43 59 110 9011 oder per Email: hallo@vlotte.at. Wir geben Ihnen gerne Auskunft darüber, ob Ihre Wohnanlage bereits e-mobilty ready ist.

Warum kann ich den Ladevorgang nicht beenden?
Die häufigsten Gründe sind folgende:

1. Der Ladevorgang wurde nicht richtig beendet: Stecken Sie das Ladekabel ab. Je nach Automodell ist ein Entriegeln der Zentralverriegelung (z.B. via Schlüsselfernbedienung) notwendig – bei Bedarf bitte in der Fahrzeugbeschreibung nachlesen. Bei den öffentlichen Schnellladestationen müssen Sie zusätzlich nochmal die Ladekarte zur Authentifizierung vor den Kartenleser an der Ladestation halten, damit der Ladestecker abgesteckt werden kann.

2. Evtl. gibt es ein Kommunikationsproblem zwischen Ladestation und Fahrzeug – Schalten Sie die Zündung ein und aus und probieren Sie das Ladekabel vom Fahrzeug abzustecken und danach von der Ladestation.

3. Die Ladestation hat eine Störung oder ist defekt.

4. Das Auto hat einen Fehler – Überprüfen Sie das Fahrzeug bzw. lassen Sie es von Ihrem Händler überprüfen.


Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Störungs-Hotline unter Tel.: 0800 800 809. Störungen an den öffentlichen vlotte Ladestationen können jederzeit über unsere vlotte App oder über unseren Ladeatlas gemeldet und eingesehen werden.

Welche Förderungen gibt es für die vlotte Wallbox?
Förderungen für die vlotte Wallbox im Einfamilienhaus

Aktuell fördern wir den Kauf Ihrer neuen vlotte Wallbox mit 200€, wenn Sie für Ihren Haushalt Vorarlberger Ökostrom beziehen oder bestellen. Die Förderaktion gilt vom 1. Jänner 2021 bis 31. Dezember 2021. Mehr Informationen zu unserer vlotte Wallbox Förderung unter www.vkw.at/wallbox.htm bzw. unter www.vkw.de/wallbox.htm.

Unsere vlotte Wallbox Förderung kann zusätzlich zu der bestehenden Bundesförderung in Anspruch genommen werden. Der Bund fördert die Anschaffung und Installation einer vlotte Wallbox mit bis zu 600 €. Voraussetzung für die Förderung ist der Nachweis über den Einsatz von Strom aus 100% erneuerbaren Energieträgern bzw. Ökostrom, z.B. Vorarlberger Ökostrom

Die wichtigsten Informationen zur Bundesförderung haben wir für Sie zusammengestellt: Informationsblatt zur Bundesförderung E-Mobilität für Private 2020-2021 (Ein-/Zweifamilienhaus). Mehr Informationen zur Bundesförderung, Formulare sowie weitere Dokumente sind als Download für Sie bereitgestellt unter: www.emob.klimafonds.gv.at. Wir empfehlen, den Leitfaden und die Häufig gestellten Fragen (FAQs) durchzulesen.

Es lohnt sich, darüber hinaus auch auf länderspezifische Förderprogramme zu achten. Bitte informieren Sie sich auf der Website des jeweiligen Bundeslandes. Eine Übersicht zu den Landesförderungen gibt es hier.

Woran erkenne ich, ob meine Ladestation funktionsbereit ist?
Im normalen Betriebszustand blinkt die LED-Anzeige der Ladestation über die gesamte Displaybreite blau. Wenn die Freischaltung mit der Ladekarte oder -App erfolgreich war, wechselt die Farbe von blau auf grün blinkend und der Ladevorgang startet. Bei den Wallboxen Basic für das Einfamilienhaus blinkt die LED-Anzeige der Ladestation über die gesamte Displaybreite im normalen Betriebszustand grün statt blau.
 

Sollte dies nicht der Fall sein, prüfen Sie, ob das Ladekabel richtig angeschlossen ist. Sollte das Problem weiterhin bestehen, schalten Sie die Zündung ein und wieder aus. Beginnen Sie dann erneut mit dem Ladevorgang.

Warum lässt sich das Ladekabel nicht lösen?
In der Regel wird der Ladestecker sowohl fahrzeug- als auch stationsseitig per Verriegelung gesichert. Zum Entriegeln muss der Stecker beim Auto gelöst werden und die Ladestation gibt dann den Stecker automatisch frei.

Sollte sich das Ladekabel nicht lösen, probieren Sie bitte Folgendes:
1. Je nach Automodell ist ein Entriegeln der Zentralverriegelung (z.B. via Schlüsselfernbedienung) notwendig – bei Bedarf bitte in der Fahrzeugbeschreibung nachlesen.
2. Schalten Sie die Zündung ein und aus. Probieren Sie anschließend das Ladekabel vom Fahrzeug abzustecken und danach von der Ladestation.
3. Der Stecker kann eventuell unter Zugbelastung nicht entriegeln bzw. die Ladestation gibt den Stecker nicht frei –  Den Stecker an der Ladestation ggf. mit leichtem Druck bis zum Anschlag in die Steckbuchse hineindrücken und erneut am Fahrzeug anstecken. Anschließend das Ladekabel vom Fahrzeug wieder abstecken und danach von der Ladestation.


Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie bitte unsere Störungs-Hotline unter Tel.: 0800 800 809. Störungen an den öffentlichen vlotte Ladestationen können jederzeit über unsere vlotte App oder über unseren Ladeatlas gemeldet und eingesehen werden.

Wozu eine Wallbox, wenn ich mit der Steckdose laden kann?
71_Laden_zuHause_MFH
Haushaltsübliche Steckdosen sind nicht darauf ausgelegt, ein E-Auto über mehrere Stunden mit der maximalen Leistung zu versorgen. Im schlimmsten Fall kann der dauerhafte Betrieb zu verschmorten Steckdosen oder sogar Kabelbrand führen. Es wird daher von der sogenannten "Notladung" an der Haushaltsteckdose abgeraten und das Laden über eine Wallbox empfohlen.
 

Eine eigene Wallbox zu Hause ist die bequemste und sicherste Art, das Elektroauto zu laden. Mit einer vlotte Wallbox sind Sie auf der sicheren Seite und können Sie bis zu zehnmal schneller laden als an einer herkömmlichen Steckdose. Damit Sie mehr Komfort genießen können, wird die vlotte Wallbox auch mit einem bereits fix angeschlossenen Ladekabel angeboten.

Welche Besonderheiten gibt es beim Laden in einem Mehrparteienhaus?
Für die Installation einer Wallbox in einer Wohnanlage ist ein Mehrheitsbeschluss der Eigentümergemeinschaft erforderlich. Wie Sie in fünf Schritten zu Ihrer Wallbox gelangen:

1. Informieren Sie zuerst Ihre Hausverwaltung oder Ihren Vermieter
2. Im Regelfall wird über das Anliegen in einer Eigentümerversammlung bzw. mittels eines Umlaufbeschlusses abgestimmt
3. Ist die Zustimmung erfolgt, werden wir mit der Umsetzung der Betreiberlösung beauftragt und machen die Wohnanlage „e-mobility ready“
4. Nun können Sie die Wallbox über unsere Website bestellen
5. Schließlich wird ein zertifizierter Elektroinstallateur mit der Installation Ihrer Wallbox beauftragt

 

Ihre Ladestation steht Ihnen dann exklusiv zur Verfügung und wird nach Identifikation mit Ihrer Ladekarte freigeschaltet. So wird ein unbefugtes Laden durch Andere verhindert. Die verbrauchte Energie wird dabei unabhängig vom Haushaltsstrom erfasst und monatlich abgerechnet – bequem per Bankeinzug.

 

Mehr Informationen zu dem Thema erhalten Sie in unserem Newsbeitrag "Eine Investition für die Gemeinschaft".

Was passiert, wenn ich mein E-Auto über mehrere Tage an meiner Wallbox lasse?
71_Laden_zuHause_MFH
Die meisten E-Autos fahren mit Lithium-Ionen-Batterien und haben ein integriertes Batteriemanagementsystem, welches das Laden des Fahrzeugs optimal steuert. Sobald die Batterie Ihres E-Autos vollständig geladen ist, stoppt auch der Stromfluss.
Nicht gefunden, wonach Sie suchen? Alle Fragen & Antworten