Privatkunden

vkw vlotte Public-Ladekarte

Die Ladekarte für ein einfaches und unkompliziertes Aufladen Ihres Elektrofahrzeugs im öffentlichen Raum

Mit der vkw vlotte Public-Ladekarte (RFID) können Sie Ihr Elektroauto an sämtlichen (halb-)öffentlichen Ladestationen in Vorarlberg, im BEÖ-Verbund österreichweit und bei ausgewählten Ladepartnern außerhalb Österreichs laden.

 

Ihr Nutzen im Überblick:

  • Flexibles Aufladen unterwegs durch Nutzung der flächendeckenden, öffentlichen Ladeinfrastruktur
  • der vkw vlotte in Vorarlberg
  • aller BEÖ-Partner österreichweit (z.B. Wien Energie GmbH, EVN AG, Linz AG, Energie Burgenland AG)
  • von verschiedenen Ladepartnern außerhalb Österreichs (z.B. EnBW, Liechtensteinische Kraftwerke, Stadtwerke Lindau)
  • CO2-neutrales Laden mit illwerke vkw Ökostrom bei den vkw vlotte-Ladestationen
  • Einfache Bedienung und unkompliziertes Laden dank praktischer RFID-Ladekarte

 

Ihre Rechnungen können Sie online im vkw Online-Service abrufen. Zudem haben Sie Ihre Daten und Ladevorgänge (inkl. Ladeverbrauch und Ladekosten) stets abrufbar und bequem im Blick!


►vkw vlotte Public Tarif:

Beim vkw vlotte Public Tarif erfolgt die Verrechnung nach den unterschiedlichen Steckertypen und den angegebenen Preisen in Minuten-Taktung. 

Die Preise verstehen sich inkl. 20 % USt. Der zu verrechnende Ladevorgang beginnt mit dem Anstecken des Ladekabels und endet mit Abstecken des Ladekabels. Verrechnung in Minuten-Taktung. Sie zahlen die oben angeführten Tarife ebenfalls bei allen BEÖ-Partner-Ladestationen sowie bei weiteren Roamingpartnern der illwerke vkw. Eine Auflistung der Roamingpartner finden Sie hier oder unter map.vlotte.at

1… Partner der illwerke vkw AG: VKW-Ökostrom GmbH, Elektrizitätswerke Frastanz GmbH, Stadtwerke Feldkirch, Stadtwerke Lindau, Liechtensteinische Kraftwerke sowie Montafonerbahn AG. Von der Servicepauschale befreit sind Kunden, die bereits einen der folgenden vkw vlotte-Ladetarife beziehen: vkw vlotte Work, vkw vlotte Fuhrpark oder vkw vlotte Home für die Wallbox in Ihrer Wohnanlage.

2… Anstecktarif gilt bei speziellen Ladestationen (z.B. Schigebiet Golm, Diedamskopf, usw.) - Liste mit Stationen siehe unter map.vlotte.at

3…Gegen Vorlage der Zulassungsbescheinigung können vkw vlotte-Kunden mit einem E-Auto, welches einphasig mit einer maximalen Ladeleistung von 3,7 kW Wechselstrom (AC) lädt, zu den Konditionen der Tarifgruppe 1 laden. Und das unabhängig davon, ob sie eine Ladestation mit einem Maximalladestrom von 22 KW nutzen. 


Meet&Charge und Stay&Charge - für einen kurzen Zwischenstopp oder einen längeren Aufenthalt

 

Mit der vkw vlotte Public Ladekarte können sowohl öffentliche als auch halb-öffentliche Ladestationen freigeschaltet und genutzt werden. Zu den halb-öffentlichen Ladeinfrastrukturstandorten zählen Ladestationen (Meet&Charge und Stay&Charge), welche in der Regel auf privaten Grund stehen, aber für die Öffentlichkeit zugänglich sind.   

Die sogenannten Meet&Charge- und Stay&Charge-Ladestationen stellen Ladestationsstandorte mit Mehrwert dar, z.B. bei Supermärkten, Gastronomiebetrieben und Hotels. Auf diese Weise kann einfach und unkompliziert das E-Auto laden und gleichzeitig eine schöne Zeit verbringen, z.B. bei einem leckeren Essen.

Im VLOTTE Ladeatlas sind Meet&Charge- und Stay&Charge-Ladestationen gesondert kennzeichnet:

      

Die Meet&Charge-Ladestationen bieten sich insbesondere bei einem kurzen Zwischenstopp an. Die Preise und Nutzungsbedingungen sind der Tariftabelle zu entnehmen. Bitte beachten Sie die Vertragsbedingungen und Tarifdetails.

 

Die Stay&Charge-Ladestationen sind vor allem dort vorzufinden, wo ein längerer Aufenthalt von mehreren Stunden ansteht (z.B. im Schi- und Wandergebiet Golm oder Diedamskopf). An diesen Ladestationen wird unabhängig von der Ansteck- und Ladedauer eine einmalige Ansteckgebühr in Höhe von 6 Euro (brutto) pro Ladevorgang verrechnet. Damit kann das E-Auto ohne Zeitbegrenzung an der Ladestation geladen werden. Für alle vkw vlotte Public-Kunden, welche noch den Flatrate-Tarif beziehen: bitte berücksichtigen Sie, dass dieser Anstecktarif separat zur Flatrate verrechnet wird.